Sichtbarkeit und Sichtbarkeitsindex

Für Unternehmen aller Branchen und Größen ist die eigene Website ein Standard.

Viel Geld für eine star­ke Internetpräsenz in die Hand zu neh­men, sorgt jedoch noch lan­ge nicht für einen guten Sichtbarkeitsindex im Netz. Im Gegenteil: Viele Firmen ste­cken Tausende von Euro in Konzeption und Design Ihres Onlineauftritts, eine ech­te Sichtbarkeit bei Google und den rele­van­ten Zielgruppen ist nicht gege­ben. Dabei lässt sich mit dem rich­ti­gen Know-How die Auffindbarkeit  im Netz ein­fach und ohne gro­ße Zusatzkosten erhöhen.

Sichtbarkeit Ihrer Webseite — der unterschätzte Faktor

Für Ihre Website sind Suchmaschinen der wich­tigs­te Einflussfaktor in punc­to Sichtbarkeit, vor­ran­gig zu nen­nen natür­lich Google. Die Top-Positionen bei Suchanfragen sind hart umkämpft, jedoch mit der rich­ti­gen Strategie nicht uner­reich­bar. Ohne bei rele­van­ten Anfragen in den vor­de­ren Suchergebnissen von Google & Co. zu lan­den, ist Ihre Website fast unsicht­bar im Netz. Schließlich wird kein Suchender müh­sam zahl­rei­che Ergebnisseiten durch­blät­tern wol­len, um end­lich Ihre Webpräsenz auf der 30. Seite zu finden.

Gerade klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unternehmen wäh­len häu­fig die fal­sche Herangehensweise, wenn es um die Positionierung im Internet geht. Viele mei­nen, eine kom­ple­xe und tech­nisch viel­sei­ti­ge Internetseite ist not­wen­dig, um sich von der Konkurrenz abzu­gren­zen. Doch was nützt ein pro­fes­sio­nel­les Webangebot, wenn die Seite nicht gefun­den wird. Der umge­kehr­te Schritt ist sinn­vol­ler: Eine moder­ne Website zu gestal­ten, den eigent­li­chen Schwerpunkt jedoch auf die Webseite Sichtbarkeit zu legen.

Der Sichtbarkeitsindex als Maßstab

Ob und wie gut Ihre Webseite im Netz sicht­bar ist, stellt kei­ne abs­trak­te Größe dar. So lässt sich kos­ten­los mit­tels Online-Tools Ihr Sichtbarkeitsindex ermit­teln. Dieser bewer­tet Ihre Website und stellt die­se zu Ihrer direk­ten Konkurrenz in Relation. Der Sichtbarkeitsindex wer­tet die Sichtbarkeit in ver­schie­de­nen Ländern aus, zudem wird zwi­schen der opti­ma­len Darstellung Ihrer Seite für klas­si­sche Desktop-PCs und den mobi­len Nutzer unterschieden.

Gerade der Faktor Desktop vs. Smartphone zeigt, dass die Steigerung der Sichtbarkeit kei­ne abso­lu­te Größe ist. Es geht stär­ker um die Kenntnis Ihrer Zielgruppe, um Maßnahmen für die­se ein­zu­lei­ten. So gibt es Möglichkeiten, die Sichtbarkeit Ihrer Website spe­zi­ell für Nutzer mobi­ler Endgeräte anzu­kur­beln, falls dies dem Charakter Ihrer Zielgruppe ent­spricht. Ihre Sichtbarkeit zu stei­gern, soll­te also immer einem stra­te­gi­schen Konzept folgen.

Für die richtige Zielgruppe besser sichtbar werden

Viele Unternehmen wis­sen selbst nach Jahren im Internet nicht genau, wel­che Zielgruppe sie eigent­lich anspre­chen. Häufig ist das gro­be Nutzungsverhalten von Stammkunden im Internet bekannt, zu sel­ten fließt dies jedoch in die Gestaltung der eige­nen Webseite ein. Neben Aufbau und Optimierung der Homepage sind häu­fig wei­te­re Kanäle wie der fir­men­ei­ge­ne Blog oder Aktivitäten in sozia­len Netzwerken rele­vant. Hierdurch ist eine direk­te Kommunikation mit den Kunden bzw. der Kunden unter­ein­an­der mög­lich, was dem Charakter Ihrer Branche oder Firma ent­spre­chen kann.

Im ers­ten Schritt zur Steigerung Ihrer Sichtbarkeit ist eine genaue Analyse Ihrer Zielgruppe unver­zicht­bar. Ist die­se bekannt, lässt sich das Nutzungsverhalten im Internet ein­fach nach­voll­zie­hen, bei­spiels­wei­se was die Kommunikation mit ande­ren Nutzern oder die bevor­zug­te Kontaktaufnahme zu Ihrem Unternehmen angeht. Zusammen mit klas­si­schen Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) lässt sich eine Kampagne erstel­len, die exakt den Charakter der Zielgruppe trifft. Ziel ist hier­bei stets, dass Sie als Unternehmen genau­so zufrie­den mit Ihrem Außenauftritt sind wie Ihre Kunden.

Mit weiteren Informationen den Wert Ihrer Website erkennen

Das Thema Sichtbarkeitindex im Netz ist kom­plex und lei­der nicht mit einer ein­zi­gen Maßnahme schnell gemeis­tert. Trotzdem ist es für jedes Unternehmen wich­tig, sich mit der eige­nen Sichtbarkeit zu befas­sen und zu ver­ste­hen, dass eine teu­re und auf Hochglanz polier­te Website kei­ne Garantie für den Kundenzuwachs und Top-Einträge bei Google sind. Sie kön­nen Ihre Webseite mit unse­rem kos­ten­lo­sen Tool tes­ten. Sie müs­sen nur Ihre Domain und weni­ge Daten ein­ge­ben  und schon fin­det das Tool die nöti­gen Keywords und den Wert Ihrer Webseite. Wenn Sie mehr über das Thema erfah­ren möch­ten, laden Sie unser kos­ten­lo­ses E‑Book “Die Webseitenlüge” her­un­ter. Hier erfah­ren Sie detail­liert, wie Sie das Problem der feh­len­den Sichtbarkeit bekämp­fen und online erfolg­reich durchstarten.

Schnellkontakt, Wir beantworten Ihre Fragen!