Agiles Marketing MMD

Agiles Marketing: Schnell und flexibel für Aufmerksamkeit sorgen

Klassische Werbe- und Marketingkampagnen sind das Ergebnis lang­fris­ti­ger Planung. Je nach Branche und Markt sind Flexibilität und spon­ta­ne Kreativität jedoch grö­ße­re Stärken und tref­fen den Nerv der Zielgruppe per­fekt. Hierauf geht agi­les Marketing ein, bei dem Sie Ihrer Agentur mehr Spielraum zuge­ste­hen und hier­durch schnel­ler und spon­ta­ner auf die Entwicklung des Marktes reagie­ren. Der MAKRO-MEDIEN-DIENST steht Ihnen ger­ne als Partner für eine agi­le Marketing-Philosophie zur Seite.

Was bezeichnet agiles Marketing?

Agiles Marketing ist über die Jahre zu einem Schlagwort mit vie­len Definitionen gewor­den. Gemeint ist stets ein frei­er und dyna­mi­scher Ansatz von Marketing- und Werbeaktionen, bei denen Sie als Unternehmen Ihrer Agentur mehr Freiheiten zusi­chern. Spontan, schnell und krea­tiv lässt sich auf Trends und News reagie­ren, ohne dass Tage und Wochen über die rich­ti­ge Strategie dis­ku­tiert wird. Genau dies ist je nach Zielgruppe und Wettbewerbern kontraproduktiv.

Die Nutzung von Social Media oder ande­ren schnel­len Medien neh­men das Herzstück im agi­len Marketing ein. Agile Postings und Aktionen hin­ter­las­sen einen spon­ta­nen und locke­ren Eindruck, mit dem Sie schnel­ler zum aktu­el­len Tagesgespräch wer­den. Das Konzept läuft teil­wei­se nach dem Prinzip Trial & Error ab, da nicht jedes spon­ta­ne Posting und jede Aktion auto­ma­tisch gelingt. Doch wenn, haben Sie die Aufmerksamkeit von Medien und Kunden auf Ihrer Seite.

Ein Beispiel für agiles Marketing

Ein Klassiker des agi­len Marketings ist die Aktion des Süßwarenherstellers Oreo beim Super-Bowl-Finale 2013 gewor­den. Als eines der größ­ten Sportereignisse welt­weit für eine hal­be Stunde auf­grund eines Stromausfalls unter­bro­chen wur­de, pos­te­te das Unternehmen spon­tan “You can still dunk in the dark” bei Twitter. Hierbei war neben dem Eintunken der Kekse in Kaffee auch das Dunken von Bällen, zum Beispiel beim Basketball gemeint. Der Twitter-Post und das gesam­te Unternehmen wur­den schnell zum glo­ba­len Gesprächsthema. Der Erfolg der Marketingaktion lag gera­de in sei­ner Spontanität und hät­te eini­ge Stunden oder Tage nach dem Stromausfall nicht mehr funktioniert.

Passende Methoden für Ihr Unternehmen

Eine krea­ti­ve Idee im Sinne des agi­len Marketings ist immer spon­tan und kann nicht geplant wer­den. Hierin liegt der Schlüssel der Marketing-Strategie, trotz­dem ist eine metho­di­sche Herangehensweise denk­bar. Strategien und Methoden wie Kanban oder Scrum sind in vie­len Agenturen eta­bliert, die Ihren Kunden neben klas­si­schen Marketingstrategien den Einstieg ins agi­le Marketing ermög­li­chen möchten.

Anstelle einer klas­si­schen Aufgabenverteilung set­zen die Strategien auf par­al­le­les Arbeiten, kur­ze Durchlaufzeiten und eine opti­ma­le Nutzung krea­ti­ver Ressourcen. Zum pro­fes­sio­nel­len Vorgehen gehört die exak­te Kenntnis der Zielgruppe, schließ­lich lässt sich nicht jeder Post in Social Media über Wochen hin­weg ana­ly­sie­ren. Die Trial-and-Error-Mentalität passt nicht zu jedem Unternehmen und jeder Zielgruppe, eröff­net Ihnen jedoch neue Möglichkeiten in der schnel­len Ansprache alter und neu­er Kunden.

Mit dem MAKRO-MEDIEN-DIENST zur stimmigen Kampagne

Unsere Agentur ist mit den Konzepten des agi­len Marketings bes­tens ver­traut und zeigt Ihnen ger­ne in einem per­sön­li­chen Gespräch den indi­vi­du­el­len Nutzen auf. Der Einstieg von agi­len Strategien ist kei­ne Konkurrenz zu klas­si­schen, lang­fris­ti­gen Methoden. Lassen Sie sich von uns auf­zei­gen, wel­che Kombination aus alten und neu­en Methoden exakt zu Ihrem Vorhaben und Ihrer Zielgruppe passt. Nehmen Sie bei wei­te­ren Fragen zum agi­len Marketing ein­fach Kontakt auf!

Schnellkontakt, Wir beantworten Ihre Fragen!

3 + 14 =